Breite Unterstützung der Initiative

Dass die historische Remise erhalten bleiben soll, ist vielen Menschen ein Herzensanliegen: Bürgern,
prominenten Vertretern der Kulturszene, der Landjugend, des Sportbereichs und der Wirtschaft.
Über 500 Menschen aus Amstetten und den Umlandgemeinden haben innerhalb von 36 Stunden die
Petition unterzeichnet. Die Strahlkraft der Remise über das Mostviertel hinaus sieht man daran, dass
die Unterzeichner von Amstetten bis Mainz reichen. Welche Bedeutung die Remise für Jung und Alt
hat, geht aus den vielen z.T. berührenden Kommentaren der Unterzeichner hervor.

Zur Petition auf openpetition.eu.

Auf dem Foto (vlnr): Karin Lehner-Illetschko (Amstettner Bürgerin), Alexander Eder (Singer-Songwriter),
Lukas Tieber (eSports Mostviertel), Edwin Ebner (Stv. Bundesleiter Landjugend), Roman von „Buffalo Bells“,
Helmut Wurzer („Rettet die Remise“), Philipp Schnabel (Skaterclub), Ulrike Kühhaas („Rettet die Remise“), PÄM (Singer-Songwriterin), Clemens Haberl (Resident DJ Remise), Eva-Maria Schmidradler (Unternehmerin aus Amstetten)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.